Erhöhte Gebärmutterhalskrebs-Risiko bei Frauen mit positivem HPV, aber keine zellulären Auffälligkeiten

Die Forscher haben aufgedeckt, die ein erhöhtes Risiko für Gebärmutterhalskrebs bei Frauen, deren Gebärmutterhals-Zellen, die positiv getestet für bestimmte hoch-Risiko humanen papillomavirus (HPV) – Typen aber nicht zeigen Anzeichen von zellulären Anomalien. Veröffentlicht frühen online im Krebs, ein peer-reviewed journal der American Cancer Society, können die Ergebnisse verfeinern Leitlinien für Gebärmutterhalskrebs-screening. Bestimmte HPV-Typen Gebärmutterhalskrebs auslösen können, mit Typen HPV16 und HPV18 verantwortlich für die meisten Fälle. Aufgrund dieser ursächlichen Zusammenhang,

Neue Erkenntnisse voraussagen, Vorhersage von Demenz-Molekül

Wissenschaftler, die vor kurzem identifizierten die molekularen Beginn der Alzheimer-Krankheit verwendet haben, zu finden, um festzustellen, dass es sollte möglich sein, zu prognostizieren, welche Art der Demenz entwickeln sich im Laufe der Zeit-eine form der personalisierten Medizin für Demenzerkrankungen. Eine neue Studie vom UT Southwestern zeigt, dass einzelne toxische tau-Proteine, die zusammen halten und verbreiten degeneration über das Gehirn der Demenz-Patienten haben unterschiedliche Formen. Die Falten der Moleküle mit Informationen

Tödliches Risiko durch neuen Überträger: Diese Subtropische Zeckenart breitet sich zunehmend aus

Gefährliche subtropische Zeckenart erstmals in Österreich nachgewiesen In den vergangenen Monaten haben Gesundheitsexperten vermehrt vor einer wachsenden Gefahr durch Zecken berichtet. Inzwischen tauchen hier auch nicht heimische Arten auf. So wurde in Österreich nun erstmals eine subtropische Zeckenart nachgewiesen, die das lebensbedrohliche Krim-Kongo-Fieber-Virus übertragen kann. Auch in Deutschland sind die „Riesen-Zecken“ schon entdeckt worden. Risiko für die öffentliche Gesundheit Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlicht seit Jahren eine Liste mit Krankheiten und

Keine weiblichen Mäusen? Wissenschaftler können noch genehmigen NIH grant

Die gute Nachricht: Eine wachsende Zahl von Wissenschaftlern, darunter auch weibliche Tiere in Ihren experimentellen Entwürfen und Analysen für präklinische Studien, wie von der National Institutes of Health (NIH) im Januar 2016, meldet einen neuen Northwestern Medicine Studie. Die weniger gute Nachricht: NIH Rezensenten sind nicht unbedingt man bedenkt, dass Inklusion, wenn Sie die Partitur einer Anwendung für die Finanzierung. „Ich bin erfreut zu sehen, die positive Akzeptanz und Einstellung

Giftige Sojasaucen-Kur: Frau trinkt eine Flasche Sojasoße und verstirbt an den Folgen

Medizinische Falschnachrichten können drastische Folgen haben Derzeit berichten englische Medien über eine Frau, die eine Falschnachricht im Internet befolgte und als Konsequenz einen Hirntod erlitt. Offenbar trank die 39-Jährige einen ganzen Liter Sojasoße, da sie gelesen hatte, dass dies Vergiftungen aus dem Körper ziehen könne. Die sogenannte „Sojasaucen-Darmreinigung“ bezahlte die Frau mit ihrem Leben. Dr. Bernard beschreibt ausgewählte medizinische Fälle auf seinen YouTube-Kanal „Chubbyemu“. In einem aktuellen Video stellt er

Risotto mit Pilzen und Spinat

Zutaten für 2 Portionen Für das Risotto 120 g Risotto-Vollreis – über einem Sieb gründlich spülen 150 g Kräuterseitlinge – in 0,5-cm-Scheiben schneiden 100 g Blattspinat – Stiele entfernen, waschen, abtropfen lassen 100 g rote Zwiebeln – in feine Würfel schneiden 25 g Steinpilze, getrocknet – 15 Min. in Wasser einweichen, dann abgiessen und auspressen 1 Knoblauchzehe – fein hacken Flüssige Zutaten und Gewürze 750 ml Gemüsebrühe 50 ml Hafersahne

Die Neuronen im Gehirn arbeiten als ein team zu führen Bewegung der Arme, Hände

Die scheinbare Einfachheit der Kommissionierung bis eine Tasse Kaffee oder drehen eines Türknauf täuscht über die komplexe Sequenz von Berechnungen und Prozesse, die das Gehirn Unterziehen müssen, um den Speicherort der ein Element im Raum, bewegen Sie den arm und hand in diese Richtung und Form der Finger zu halten oder zu manipulieren das Objekt. Neue Forschung, heute veröffentlicht in der Zeitschrift Cell Reports, die zeigt, wie die Nervenzellen verantwortlich

Forscher entdeckten neues Antibiotikum aus Wespengift

Enthält Wespengift die Lösung zur Bekämpfung antibiotikaresistenter Keime? Wespen gehören nicht gerade zu den beliebtesten Besuchern bei Aktivitäten an der frischen Luft. Viele Menschen haben Angst vor den schmerzenden Stichen oder leiden an einer Insektenstichallergie. Doch genau diese ungebetenen Gäste könnten bald Millionen von Menschenleben retten. Ein amerikanisches Forschungsteam hat aus dem Wespengift einer südamerikanischen Wespenart einen bakterientötenden Wirkstoff entwickelt, der für den Menschen ungiftig ist und sich vielleicht als

Ernährung: Ein Glas Orangensaft pro Tag halbiert das Demenz-Risiko

Schützt Orangensaft vor Demenz? Orangensaft ist ein gesundes Getränk, das zusätzlich auch noch sehr schmackhaft ist. Darum ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen gerne regelmäßig Orangensaft konsumieren. Forscher fanden jetzt heraus, dass wenn Menschen jeden Tag ein Glas Orangensaft trinken, dies das Risiko für die Entstehung von Demenz erheblich zu senken scheint. Die Wissenschaftler der Harvard T.H. Chan School of Public Health stellten bei ihrer aktuellen Untersuchung fest, dass

Bakterienschleuder Brille: Bei der Reinigung machen die meisten Fehler - Video

Forscher der Hochschule Furtwangen untersuchten in Gebrauch befindliche Brillen auf ihre Besiedelung durch Bakterien. Sie fanden massenhaft Keime – darunter auch Erreger für Augenerkrankungen. Laut ihrer Studie ist die richtige Reinigung entscheidend. Für alle, die sie benötigen, ist die Brille ein täglicher Begleiter – und eine wahre Bakterienschleuder. Und dadurch eine Gefahr für empfindliche Augen. Das fanden Forscher der Hochschule Furtwangen heraus. Gegen die Keime hilft vor allem die richtige