Diät & Essen

Risotto mit Pilzen und Spinat

Zutaten für 2 Portionen Für das Risotto 120 g Risotto-Vollreis – über einem Sieb gründlich spülen 150 g Kräuterseitlinge – in 0,5-cm-Scheiben schneiden 100 g Blattspinat – Stiele entfernen, waschen, abtropfen lassen 100 g rote Zwiebeln – in feine Würfel schneiden 25 g Steinpilze, getrocknet – 15 Min. in Wasser einweichen, dann abgiessen und auspressen 1 Knoblauchzehe – fein hacken Flüssige Zutaten und Gewürze 750 ml Gemüsebrühe 50 ml Hafersahne

Der einzig Sichere Weg, um Essen, Cookie-Teig Ohne Backen

In letzter Zeit scheint es, wie es ist ein buzzkill Gesundheit Grund, warum sollten Sie nicht teilnehmen, in fast jeder Urlaub tradition. Versuchen, ein Kuss unter dem Mistelzweig? Keime. Wollen schlagen bis der Ferien Büro-party? Alkohol könnte nur machen Sie sich schlechter fühlen. Über die Backen ein wenig Urlaub machen cookies? Essen Sie nicht, die verlockend rohen Teig. Die CDC ist hier, um uns zu erinnern alle, dass das Letzte

Gurke: Erfrischend, gesund und lecker

Inhaltsverzeichnis Die Gurke ist ein Kürbis Woher kommt die Gurke? Sind alle Gurken grün? Welche Gurkentypen gibt es? Welche Nährstoffe enthält die Gurke? Welche Vitamine und Mineralstoffe enthält die Gurke? Die Vitamine: Die Mineralstoffe: Die Gurke ist ein Kürbis Die Gurke sieht dem Kürbis und der Melone nicht besonders ähnlich und doch zählen sie alle zu den Kürbisgewächsen und sind somit eng miteinander verwandt. Die Gattung Gurken umfasst 52 Arten,

Rosinen und Sultaninen: Das ist der Unterschied

Rosinen und Sultaninen: Das ist der Unterschied: Im Rezept für die Kekse sind Rosinen aufgelistet. Im Supermarkt fragen Sie sich, ob man nicht auch Sultaninen nehmen könnte. Wo ist der Unterschied? Gibt es überhaupt einen? Oder ist da bloß die Farbe anders? Was ist gesünder? Oder ist das beides nicht zu süß? Tatsächlich sind Sultaninen immer auch Rosinen. Aber nicht jede Rosine ist gleich einer Sultanine. Sultaninen sind nämlich eine

Dinkel-Spätzle mit Räuchertofu und Sauerkraut

Zutaten für 4 Portionen Für die Spätzle mit Sauerkraut 600 g Dinkel-Spätzle – (selber machen) 500 g Sauerkraut, gekocht – in ein Sieb geben, kurz abspülen und abtropfen lassen 200 g Räuchertofu – in 5-mm-Würfel schneiden Flüssige Zutaten und Gewürze 450 ml Sojamilch 200 ml Sojasahne 4 EL Bio Margarine 2 Wacholderbeeren – mit dem Messerrücken andrücken 1 Lorbeerblatt 1 Msp. Muskat 1 Msp. Nelkenpulver 1 Msp. Pimentpulver 1 Msp.

Unser neues Kochbuch – Ihr Weihnachtsgeschenk

Inhaltsverzeichnis Kochbuch: Die basenüberschüssige Küche Auf 100 Seiten: köstliche Rezepte und brilliante Fotos Rezepte für jeden Anlass Gesunder Genuss für (fast) alle Nicht nur für Veganer Internationale Genüsse Garantierte Koch-Erfolge! Beste Buchqualität Exklusive Rezepte Werfen Sie online einen Blick ins Buch! Die basenüberschüssige Ernährung ist keine Diät! Kochbuch: Die basenüberschüssige Küche Seit vielen Jahren arbeiten wir emsig an der Vervollkommnung unseres ZDG-Kochstudios und der Perfektionierung unserer Rezepte. Mindestens ebenso lange

Kokos-Mandarinen-Pudding

Zutaten für 2 Portionen Für den Pudding 300 g Mandarinen – schälen, alle – ausser 2 Schnitze – in kleine Würfel schneiden 30 g Chiasamen 2 Datteln, entsteint – klein hacken 2 EL Pistazien, gehackt – fettfrei rösten Flüssige Zutaten und Gewürze 300 ml Kokosmilch 120 g Sojajoghurt 35 g Xylitol 1 g Flohsamenschalen 1 Msp. Zimt 1 Prise Kardamom Zubereitung Zubereitungszeit ca. 10 Minuten Als erstes die Kokosmilch aufkochen, dann

Erbsen-Burger mit veganem Speck

Zutaten für 2 Burger à 180 g Für die Burger 2 Vollkorn Burger-Brötchen (selber machen) 100 g grüne Erbsen, TK – auftauen 110 g Tomate – in 4 Scheiben schneiden 70 g Grünkernschrot – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen 40 g Stangensellerie – fein hacken 3 EL Dinkel-Paniermehl 2 EL Dinkel-Vollkornmehl 50 g vegane Mayonnaise (selber machen) 2 Blätter Eisbergsalat Flüssige Zutaten und Gewürze 210 ml Wasser 3

Nudelsalat – vietnamesisch

Zutaten für 2 Portionen Für den Salat 200 g Mungsprossen 100 g Reisnudeln 100 g Soja-Geschnetzeltes 50 g ungesalzene Erdnüsse – hacken 10 Kaffir-Limettenblätter – Stiele entfernen 4 Stängel Zitronengras – in feine Ringe schneiden 1 EL Vollkorn-Dinkelmehl Flüssige Zutaten und Gewürze 100 ml Kokosmilch 3 EL Kokosöl Kristallsalz 20 g Thai Basilikum – in 1-cm-breite Streifen schneiden 20 g Minze – in 1-cm-breite Streifen schneiden 20 g Koriander –

Wie gefährlich ist ein Marathonlauf?

Sie zahlen Hunderte, manchmal Tausende Euro, nur um gut 42 Kilometer zu rennen: Marathons liegen seit Jahren im Trend, gerade bei Freizeitsportlern. Doch viele unterschätzen die Risiken des Langstreckenlaufs, warnen Ärzte. Nun liefert eine Studie Hinweise darauf, wie sehr ein Marathon das Herz von Amateursportlern belastet. Die Forscher untersuchten die Herzbelastung bei insgesamt 63 Amateurläufern. Sie sortierten jeweils drei Sportler in eine Gruppe, die sich in Alter, Größe, Lauferfahrung und