Knochenumbau

Morbus Paget- Ursachen, Symptome und Therapie

Osteodystrophia deformans: Paget-Krankheit der Knochen Bei der chronischen Erkrankung des Knochenstoffwechsels Morbus Paget (Osteodystrophia deformans) liegt ein krankhaft erhöhter Knochenumbau vor, der zu verdickten, deformierten und brüchigen Knochen führt. Viele Betroffene bleiben lange Zeit symptomfrei, aber es können auch bohrende Knochenschmerzen sowie andere Beschwerden und schwerwiegende Folgeerscheinungen auftreten. Oftmals wird eine Diagnose erst relativ spät gestellt, was den Behandlungserfolg beeinträchtigen kann. Die Therapie bei Morbus Paget umfasst neben schmerzstillenden Arzneimitteln