American Airlines

Bei dieser Airline "dürfen" Nussallergiker künftig ihre Plätze selbst putzen. Doch was bringt das?

Die nordamerikanische Fluggesellschaft American Airlines wird es ab dem 12. Dezember 2018 gestatten, dass Fluggäste mit einer Allergie gegen Nüsse zuerst den Flieger betreten. Hintergrund ist der Versuch, dass Menschen, die unter einer Allergie leiden, weniger gesundheitlich gefährdet werden. Das berichtete „Bloomberg“ vor einigen Tagen. Sie sollen ihre Plätze vor dem Betreten aller anderen Fluggäste so exakt reinigen können, dass eine allergische Reaktion nahezu ausgeschlossen ist. Vorgesehen ist das zunächst nur für Nussallergiker.