baby

Tragödie im Kreißsaal! Mutter (33) und Baby sterben nach der Geburt

Es sollte ein Tag der Freude werden, aber er endete mit einer Tragödie: Am vergangenen Samstag sind im Kulmbacher Krankenhaus eine 33 Jahre alte Frau und ihr Kind bei der Geburt gestorben. Der hinterbliebene Vater Robby Handschuh (36) ist durch den Schicksalsschlag in große Not geraten. Freunde haben eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Das Bett fürs Baby war schon in der Wohnung, auch sonst war alles da für den kleinen

Erste baby geboren, über die Gebärmutter transplantiert, die aus einem Toten Spender

In einem medizinischen zuerst, die Mutter erhielt eine Gebärmutter-Transplantation von einem Toten Spender gebar ein gesundes Kind, Forscher berichtete am Mittwoch. Der Durchbruch-operation, durchgeführt im September 2016 in Sao Paulo, Brasilien, zeigt, dass solche Transplantationen sind denkbar und könnten helfen, Tausende von Frauen, die keine Kinder wegen der Uterus-Probleme, laut einer Studie, veröffentlicht in The Lancet. Das baby-Mädchen, geboren im Dezember 2017, wird die medical journal Hinzugefügt. Bis vor kurzem