Korpulenz verbunden mit unerwünschten Ereignisse bei Kindern mit Leukämie

Korpulenz verbunden mit unerwünschten Ereignisse bei Kindern mit Leukämie

(HealthDay)—Für Kinder mit akuter lymphoblastischer Leukämie (ALL), Adipositas ist assoziiert mit einem erhöhten Risiko für unerwünschte Ereignisse während premaintenance Chemotherapie, laut einer Studie veröffentlicht in der Februar-Ausgabe des Pädiatrischen Blut-& Krebs.

Chelsea K. Meenan, von der University of Pittsburgh und Kollegen retrospektiv ausgewertet 155 pädiatrischen ALL-Patienten diagnostiziert, bei einer einzigen institution zwischen 2006 und 2012 für unerwünschte Ereignisse. Die Autoren verglichen die Anteile der adipösen versus nonobese Patienten, bei denen unerwünschte Ereignisse.

Die Forscher fanden, dass in univariaten Analysen, die Behandlung erfordert Hypertonie (17.5 versus 6,1 Prozent; odds ratio, 3.27) und Insulintherapie Hyperglykämie (25.0 versus 11,3 Prozent; odds ratio, 2.62) traten signifikant häufiger bei adipösen Patienten. Die Inzidenzraten für wiederkehrende Eintritt verlangen-Infektionen (Inzidenz rate ratio, 1.64) und rezidivierende febrile Neutropenie admissions (Inzidenz rate ratio, 1.53) waren höher für übergewichtige Patienten. Fettleibigkeit ein Risikofaktor für Behandlung-erfordern Bluthochdruck, Insulintherapie Hyperglykämie und febrile Neutropenie Zulassung nach Rechnungslegung für die Kombination von Alter und dem National Cancer Institute Risikofaktor (odds ratios, 3.90, 3.92, und 2.92, beziehungsweise).