Ein weiterer Tag im Büro—Dank einem defibrillator in der Nähe an der hand

Ein weiterer Tag im Büro—Dank einem defibrillator in der Nähe an der hand

Auf der Nationalen Tragen Rote Tag im Jahr 2018, wenige Menschen auf der Nashville Kanzlei Lewis, Thomason, König, Krieg & Waldrop nahm Notiz von der Gelegenheit, die Aufmerksamkeit auf Herzerkrankungen, die Nummer 1 killer von Frauen.

„Ich glaube, wir hatten vergessen, dass es an diesem Tag“, sagte Tania Freeman, der Firma business development officer.

Noch, Feb. 2, 2018, stellte sich heraus, dass ein Tag viele von Ihnen würden nie vergessen, vor allem Tania und John Lewis.

Ein 70-jähriger partner in der Firma, John kam die Arbeit denken, nicht um Herzen, sondern um Grippe-Saison. Er hatte schmerzende und überlastete die ganze Woche und seine Frau, Barbara, war zu Hause mit der Grippe und 102 Grad Fieber.

Er ging früh nach Hause, vielversprechende Kollegen, er würde zum Arzt gehen. Beim warten auf den Fahrstuhl, nehmen Sie ihn aus der 25th floor, hat er aufgehört zu sprechen, mit zwei Kollegen, darunter auch sein Sohn.

Dann sein Herz aufgehört.

Tania war in Ihrem Büro, als ein Kollege sagte John abwesend in der lobby. Tania nahm Ihr Handy und ging, um die situation zu bewerten, die denken, dass Sie wäre, rufen Sie 911, wenn nötig. Sie kam auf die Szene zu finden, die Mitarbeiter Ellen Schwarz, Christin Bryant und Tasra Lumpkin Durchführung CPR. Hatte jemand schon genannt 911.

Jemand anderes abgeholt office – AED—automatisierten externen defibrillator—und brachte es auf John ‚ s Seite. Tania bemerkt, war es nicht verwendet noch, so dass Sie drehte ihn auf, nur für den Fall.

John war in Herzstillstand, die im wesentlichen bedeutet, dass sein Herz die Kraft ging aus.

Christin und Tasra wechselten sich die Durchführung CPR. Tania legte die AED-pads auf John und jeder zog sich Weg. Sie folgte dem AED-Aufforderungen und schob die Schock-Taste.

Der Schock hat nicht funktioniert.

Sie nahm geben CPR, bis die Maschine sagte, es sei OK, um erneut zu versuchen. Tania hat.

Bald nach, John Griff nach oben und packte Ihre hand. Begann er zu reden und versuchte aufzustehen. Jeder war überrascht, vor allem die Sanitäter, der kam bald nach.

Neben den Herzstillstand, John einen Herzinfarkt erlitten—so schwer es nennt sich die „widow maker“. Der Unterschied ist, dass ein Herzstillstand ist eine Störung im Herz des elektrischen Systems während der Herzinfarkt ist mehr wie ein Sanitär-problem. Etwas ist blockiert. In diesem Fall war es der linken vorderen absteigenden Arterie, einem großen Weg die Versorgung des Bluts zum Herzen.

John wurde ins Krankenhaus gebracht. Innerhalb von 26 Minuten die Sanitäter bei der Ankunft im Büro, John erhielt zwei stents prop öffnen verengten sich die Wege in seinem Herzen.

„Wenn wir das nicht haben, AED, diese Geschichte hätte wahrscheinlich ein anderes Ende,“ sagte Tania.

Der AED gekauft wurde Jahre zuvor, nach einem anderen Anwalt das Leben gerettet wurde durch CPR, wenn auch außerhalb des Büros.

Zwölf Menschen wurden ausgebildet in CPR und AED—Nutzung-Anwälte, Sekretärinnen, Assistentinnen und administrativen Mitarbeitern—so, dass mindestens eine ausgebildete person würde wahrscheinlich im Büro sein im Notfall.

John ‚ s Herz-Veranstaltung war die erste in diesem Büro-Gebäude. Gebäude management reagiert durch hinzufügen von AEDs auf jeder Etage und in Ihrem eigenen Büro. Bieten Sie auch Schulungen zu den 1.000 Büroangestellte. Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter des Johannes-Kanzlei besucht.

John wieder an die Arbeit, drei Wochen später mit der Nachricht, Kameras Gruß ihm an der Tür.

„Ich bin sehr dankbar für das, was jeder für mich getan hat“, sagte John, der gesprochen hat zu vielen seiner Kunden über die Erfahrungen, die Sie ermutigen, um AEDs und Schulen Ihre Mitarbeiter.

Die Kanzlei-Mitarbeiter wollte nicht warten, für die nächsten Nationalen Tragen Rote Tag. Wochen, nachdem die office-drama, Mitarbeiter nahm es auf, sich selbst zu organisieren, Ihre eigenen Tragen Rote Tag.