Die Wege der Weisheit in der Schizophrenie

Die Wege der Weisheit in der Schizophrenie

Während die Weisheit ist eng verbunden mit der Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden, Ihre Rolle und Wirkung zwischen Personen mit Schizophrenie, die möglicherweise die meisten verheerenden psychischen Krankheiten, ist nicht bekannt.

In einem neuen Papier -, Verlags-Februar 14, 2019 in der Schizophrenie-Forschung, Forscher an der Universität von Kalifornien, San Diego School of Medicine berichten, dass im Durchschnitt Personen mit Schizophrenie (PwS), die niedrigere Werte auf eine Weisheit, die die Bewertung als nicht-psychiatrische Vergleich Teilnehmer (NPCPs), aber, dass es beträchtliche Variabilität in der Ebene der Weisheit. Fast ein Drittel der PwS hatte erzielt in den „normalen“ Bereich, und diese PwS mit höheren Ebenen der Weisheit angezeigt, weniger psychotische Symptome sowie eine bessere kognitive Leistungsfähigkeit und das alltägliche funktionieren.

„Zusammen genommen, unsere Erkenntnisse, Argumente für den Wert der Bewertung Weisheit in Personen mit Schizophrenie, da mit steigender Weisheit kann helfen, die Verbesserung Ihrer sozialen und neuro-Kognition und Umgekehrt“, sagt senior-Autor Dilip Jeste, MD, Distinguished Professor für Psychiatrie und Neurowissenschaften und Direktor des Stein-Institut für altersforschung an der UC San Diego School of Medicine.

„Es ist ein Konzept von“ wellness in Krankheit,“ sagte Jeste. „Unsere Ergebnisse unterstützen die Hypothese, dass die Weisheit und Schizophrenie bestehen in einem Teil dieser Patienten, insbesondere jene, die funktionieren auf einer höheren Ebene. Des weiteren legen die Daten nahe, dass Behandlungen, die die positive psychologische Eigenschaften, wie Weisheit, kann die Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden bei Personen mit Schizophrenie.

„Wir haben eine Tendenz in der Medizin in den Vordergrund zu beheben Symptome und Beeinträchtigungen der Ausschluss der individuellen stärken. Anhaltende Bemühungen zu bewerten und zu verbessern positive Eigenschaften in einer person mit schweren psychischen Erkrankungen, wie Sie Ihre Ebenen von Weisheit, Glück und Resilienz, könnte viel tun, um Verbesserung der Qualität Ihres Lebens.“

In dieser Studie 65 stabilen Erwachsenen ambulanten Patienten mit der Diagnose einer chronischen Schizophrenie oder schizoaffective Störung und 96 NPCPs abgeschlossen gebräuchlichen, drei-dimensional wisdom scale (3D-WS) , umfasst Maßnahmen, die der kognitiven, reflexiven, der affektiven (in Bezug auf Emotionen) Weisheit.

Während die Menschen mit Schizophrenie hatten im Durchschnitt mit niedrigeren Werten auf der weisheitsskala als NPCPs, diese PwS mit der höheren Weisheit erreicht souverän durchgeführt besser auf die neurokognitive und funktionelle Bewertungen als diejenigen mit niedrigeren scores. In der Tat, das Niveau der Weisheit positiv korreliert mit der performance auf mehreren Neurokognitiven tests in PwS; keine solche Beziehungen entdeckt wurden, NPCPs.

Die Forscher fanden auch, dass die reflektierende Domäne der Weisheit—die Fähigkeit, nach innen zu schauen, genau und ohne Verzerrungen oder zu erkennen, andere Perspektiven—wurde deutlich im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit und Wohlbefinden von PwS, während das Niveau der kognitiven und affektiven Weisheit erschien, haben keine solche korrelative Wirkung.

„Bei gesunden Erwachsenen, die Weisheit scheint zu verringern die negativen Auswirkungen von negativen Ereignissen im Leben. Es steigert das Wohlbefinden, die Lebenszufriedenheit und die Allgemeine Gesundheit,“ sagte den ersten Autor Ryan Van Patten, ein Postdoc-Stipendiat in der UC San Diego School of Medicine Department of Psychiatry. „Bei Personen mit Schizophrenie, die Weisheit ist auch mit verschiedenen Ebenen von Glück, Resilienz und subjektive Erholung.“